image 0image 1image 2image 3image 4

Ketten / Kettenräder

Ketten

Ketten

Formschlüssige Kettentriebe sind die häufigsten Antriebsausführungen. Als Antriebskette wird hauptsächlich die sogenannte Rollenkette eingesetzt. Kettentriebe gewährleisten sowohl bei kleinen als auch bei extrem großen Achsabständen weitgehend konstante Übersetzungsverhältnisse. Weitere Kettenanwendungen sind u. a. Förder- und Lastketten.

Kettenräder

Kettenräder übertragen in Kettengetrieben die Drehkräfte über eine Kette. Ihre Verzahnung ist genormt und wird vorzugsweise im Wälzverfahren, bei großen Teilungen auch im Teilverfahren (durch Fräsen oder Stoßen) hergestellt. Kettenräder gibt es u. a. mit einseitigen oder beidseitigen Naben. Bei einer Ausführung ohne Nabe spricht man von einer Kettenradscheibe.

Zahnräder / Stirnräder

Zahnräder werden vorwiegend zur Übertragung von zwei Rotationsbewegungen (Paarung zweier Zahnräder), oder einer Rotationsbewegung und einer Linearbewegung (Paarung eines Zahnrades und einer Zahnstange) eingesetzt. Zahnradpaarungen sind formschlüssig und ohne Schlupf.